karma2go - die müllfreie Lösung für Takeaway-Food

Eva Maier, Elena Winter, Jamie Knecht

karma2go revolutioniert das bestehende Takeaway-Geschäft für Speisen.

Ein einfaches Pfandsystem ermöglicht es, Essen beim Inder, Italiener oder Chinesen des Vertrauens müllfrei mitzunehmen. Das System ist simpel: Statt in Plastik und Styropor werden die Speisen in der karma2go-Box verpackt und gegen ein Pfand an den Konsumenten ausgeliehen, der diese bei jedem teilnehmenden Restaurant zurückgeben kann (die Box wird nicht gekauft, nur ausgeliehen; später können wir uns auch einen Online-Shop vorstellen). Zusätzlich können die User mittels der karma2go-App die Locations der teilnehmenden Restaurants ganz einfach mappen - und für die Restaurant-Besitzer entsteht eine attraktive Werbeplattform.

karma2go verzichtet gänzlich auf Styropor, Plastik und Alufolie und setzt stattdessen auf Edelstahl als Material. Es handelt sich bei der Mehrweg-Box jedoch nicht um eine gewöhnliche Edelstahlbox, sondern um eine stapelbare Tiffin-Box (indische Lunch-Box). Sie ist Intelligent konstruiert, skalierbar, multifunktional und sieht zudem auch noch richtig schick aus.

Dieses Projekt befindet sich noch in der Konzeptionierung und die Umsetzung hat noch nicht begonnen.