Die einsame ältere Generation mit jungen Geflüchteten verbinden. Ein Projekt von Alyah Sallah Hassan

Side by Sigh - ein Austausch zwischen der einsamen älteren Generation und jungen Geflüchteten

Alyah Sallah Hassan

Side by Sigh hat das Potenzial, zwei voneinander entfernte gesellschaftliche Probleme zu lösen, indem es sie einfach kombiniert.

Auf der einen Seite fühlt sich ein großer Teil der älteren Generation nicht in den Praktiken der modernen Gesellschaft eingeschlossen und leidet unter Ausgrenzung und Einsamkeit. Auf der anderen Seite stellt die Integration von Geflüchteten in die deutsche Gesellschaft immer noch eine große Herausforderung dar.

Side by Sigh ist eine Plattform, die lokale Senioren und junge Geflüchtete nach ihren Interessen und Fähigkeiten verbindet und zusammenbringt. Das Match wird gefolgt von einem organisierten Treffen, bei denen beide Parteien Zeit miteinander verbringen, auf der Art und Weise, die sie wünschen. Die Idee ist es, für beide Beteiligte eine vorteilhafte Beziehung zu schaffen: Senioren könnten jungen Flüchtlingen bei administrativen Pflichten und Aufgaben helfen, aber auch emotionale Unterstützung durch eine familienähnliche Gemeinschaft und ein Gefühl der Akzeptanz durch ihre Gastgesellschaft bieten. Die einsamen Senioren würden einen neuen sinnvollen Zweck finden, der sie erfüllt. Sie würden auch eine Chance bekommen, etwas über die neuen Kulturen zu erfahren, die ihr Land beherbergt, und würden dadurch eine tolerantere Haltung entwickeln.

Dieses Projekt befindet sich noch in der Konzeptionierung und die Umsetzung hat noch nicht begonnen.